Spenden

Als Arbeitskreis Landeshut sind wir ehrenamtlich und uneigennützig tätig, daher sind wir mehr denn je auf Ihre Spende oder Ihren Förderbeitrag angewiesen. Verlässliche Zuwendungen, etwa als Förderer des Arbeitskreises Landeshut, haben für uns einen hohen Wert, da sie unsere Heimatarbeit dauerhaft sicherstellen.

Bankverbindung:

Arbeitskreis Landeshut
IBAN: DE64 1001 0010 0196 8601 24
BIC: PBNKDEFFXXX (Postbank Berlin)

Mitgliedsantrag zur Förderung des Arbeitskreises Landeshut

Werden Sie Förderer der Arbeitskreises und unterstützen Sie durch Ihren finanziellen Beitrag unsere Heimatarbeit:

Bitte senden Sie Ihren unterschriebenen Antrag postalisch an:

Roswitha Reinhold
Madeler Weg 3
39291 Möser
oder auch per E-Mail.

Um über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden zu bleiben, erhalten Sie als Förderer:

  • das Sitzungsprotokoll der jährlich stattfindenden Arbeitskreissitzung
  • das Recht, einen schriftlichen Antrag an den Arbeitskreis zu stellen, der zwingend in der Jahreshauptversammlung behandelt werden muss
  • einen mehrmals im Jahr erscheinenden Rundbrief, der über unsere Arbeit berichtet
  • den jährlichen Rechenschaftsbericht
  • einen Fördererausweis

Haben Sie Ihren „schlesischen Nachlass“ bereits geregelt? – Wir sammeln und bewahren Erinnerungen

Immer wieder kommt es vor, dass Heimatfreunde versterben und die Angehörigen den „schlesischen Nachlass“ nicht einzuordnen oder nicht zu schätzen wissen, vielleicht auch damit überfordert sind. Bücher und Dokumente gehen dann oftmals unwiederbringlich verloren.

Unser Archiv nimmt gerne schlesische Literatur, alte Heimatzeitungen, Broschüren, Erinnerungsberichte, niedergeschriebene Familien- und Dorfgeschichten und sonstige Unterlagen entgegen und sichert diese vor Verlust. Wir bitten um Kontaktaufnahme mit unserer Archivarin Roswitha Reinhold.

(veröffentlicht in: Schlesischer Gebirgsbote, 72. Jg., Heft 12/2020, S. 20. Mit freundlicher Genehmigung des Goldammer Verlags).